10.05.2016 Heißes Wochenende beim DJMV

Am Muttertags-Wochenende (7./8. Mai) trafen  sich die Cracks des DJMV beim hessischen MSCW Schaafheim. Bei sommerlichen Temperaturen ging es bei den Rennen heiß her…

In der kleinsten Klasse lieferten sich die beiden 50ccm Fahrer Aaron Kowatsch (#88) und Marco Stradinger (#55) heftige Kämpfe. Marco ging im ersten Lauf als erster durchs Ziel und im zweiten Lauf sah Aaron zuerst die Zielflagge. So ging die Tageswertung an Aaron, gefolgt von Marco und Max-Werner Breuer (#11).

Justin Rock (#14) dominiert momentan die 65er Klasse. Mit 29 Sekunden Vorsprung im ersten Lauf und 41 Sekunden Vorsprung im 2. Lauf konnte er den Tagessieg klar für sich verbuchen. Spannend waren wieder die Kämpfe um die Platzierungen danach. Paul Metz (#4) konnte sich den 2.  Platz in der Tageswertung sichern und Leon Stradinger (#92) schaffte es auf den 3. Platz.

Collin Wohnhas gewann im ersten Lauf der MX85 Junioren den 1. Lauf, vor Nick Wiegand und Gaststarter Leo-Philipp Paukovic.  Wegen mehrerer Stürze in der ersten Runde musste der 2. Lauf neu gestartet werden, aber Collin behielt die Nerven und konnte sich knapp vor Leo-Philipp den 2. Lauf sichern. Dritter wurde Cevin Kröner.  Das war dann gleichzeitig das Tagesergebnis.

Mit zwei Start-Ziel Läufen landete Lukas Riedißer ganz oben auf dem Podest der MX85. Malik Schoch und Valentin Stapel kämpften um Platz 2 und 3. Malik konnte sich in beiden Läufen einen Vorsprung herausfahren und den 2. Platz sichern.

Ruben Schmid sorgte für eine große Überraschung bei den MX2. Er wechselte kurzfristig von der MX85 in die MX2 Junioren Klasse und fuhr einen phänomenalen 2. Platz in der Tageswertung heraus. Er musste sich aber ständig vor Lukas Frey in Acht nehmen, der kurz hinter ihm war. Henry Schönburg gewann  beide Läufe.

Die MX2 sorgt definitiv für Hochspannung. Im ersten Lauf ging die Höchstpunktzahl an Elias Stapel, gefolgt von Marco Fleissig und Marco König. Im zweiten Lauf hatte dann Marco König die Nase vor Mark Scheu und Joey Rock, der den ersten Lauf wegen einem technischen Defekt nicht beenden konnte.

Moritz Schittenhelm, Nico Joannidis, Dirk Sigmund, Roland Diepold und Benedikt Hauck sorgten in der MX1 Klasse dafür, dass es den Zuschauern nicht langweilig wurde. Deren Kämpfe um Platz 1 und 2 bzw. 3  bis 5 waren viel umjubelt. Moritz Schittenhelm ging als Tagessieger nach Hause. Nico Joannidis und Roland Diepold konnten sich Platz 2 und 3 holen.

Familie Schittenhelm durfte sich dann noch über einen weiteren Tagessieg freuen. Selina Schittenhelm konnte sich in beiden Läufen der Ladiesklasse durchsetzen, musste dafür aber hart gegen Anna-Lena Weinmann kämpfen. Beide Läufe wurden im Hundertstel-Sekunden Bereich entschieden. Petra Dräger erkämpfte sich in der Tageswertung noch den 3. Platz.
Wie bei vielen anderen Klassen auch, standen bei den MX Senioren 40 Fahrer am Startgatter, so dass in 2 Reihen gestartet werden musste. Der Tagessieg ging an Gaststarter Matthias Gaug vor Günter Schönburg und Skatty Bihlmeier.

Fotos: Dieter Lichtblau und Jürgen Kaiser

Copyright by Deutscher Jugend Motocross Verband e.V.