04.06.2014…wieder rekordverdächtiges Starterfeld beim 3. Lauf des DJMV

Super Wetter und eine bestens präparierte Strecke bekamen die Fahrer des DJMV zum 3. Lauf der Meisterschaft beim MSC Betra geboten. Viele Piloten kamen, füllten die Starterfelder und boten an beiden Tagen spannende und packende Rennen.

Fabian Strobel war an diesem Wochenende in beiden Läufen der MX 2 Senioren nicht zu schlagen.  Bei Mathias Weißenrieder, Kim Lehmann und Simon Scharfenecker ging es dann um harte Positionskämpfe auf den Plätzen 2-4.  
In der MX 1 war Platz 1 bis zum Schluss hart umkämpft. Die Brüder Frank und Matthias Dechet, Benedikt Hauck und Joscha Wiefel gaben alles um den Sieg einzufahren.

Nach starkgefahrenen 20 min. + 1 Runde hatte Frank Dechet mit 2 Laufsiegen den 1. Platz in der Tageswertung in der Tasche. Alexander Kurz war das Maß aller Dinge in der Senioren- klasse. Kurz fuhr nach einem starken Quali als Erster an das Startgatter und siegte in beiden Läufen. Nach diesem heißen 1. Renntag hieß es: Strecke richten und alles wieder vorbereiten für die nächste Runde, und die Mädels und Jungs sollten nicht enttäuscht werden.

Punkt 10.50 Uhr fiel das Startgatter zum 1. Lauf der MX 85 Senioren. Obwohl Jonathan Winkler beide Holeshots abgreifen konnte, musste er sich am Ende Silas Muchenberger geschlagen geben. Auch in der MX 85 Junioren das gleiche Bild: Nico Baumgärtner gewann beide Holeshots, konnte die Führung nicht halten und gab somit für Lukas Riedißer den
Weg frei. Tom Schettler hieß der zweifache Laufsieger und somit auch Tagessieger in der MX 65.  Schettler ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und machte keine Fehler.  Somit gab es keinen  Weg für seinen stärksten Verfolger Nick Wiegand vorbei zu kommen.

Auch bei den Jüngsten der MX 50 fuhr Lukas Paul zwei starke Rennen und freute sich über seinen 1. Platz in der Tageswertung. Alle Nachwuchs-Cracks versuchten ihr Bestes und kämpften hart um ihre Plätze, aber Paul war an diesem Sonntag zu stark um seinen Platz abzugeben. In der MX 2 Junioren ging es heiß her. Alle Fahrer waren hoch motiviert und lieferten sich harte Zweikämpfe auf der Strecke. Hatte im 1. Lauf noch Elias Stapel die Nase vorn, sicherte sich im 2. Lauf Domenico Felici den 1. Platz und damit auch den 1. Platz in der Tageswertung. Anna-Lena Weinmann legte im Quali schon den Grundstein für ihren Tagessieg. Nach 2x Holeshotgewinn und 2 Laufsiegen für Weinmann, mussten sich Petra Dräger und Carolin Fitus in Betra geschlagen geben.

Die stark besetzte MX-TL-Open-Klasse ließ nichts anbrennen. Nachdem es Frank Dechet, Benedikt Hauck, Marcel Kaltenbach und noch einige mehr, am Samstag haben krachen lassen, ließen sie es sich nicht nehmen und gaben am Sonntag noch einmal Vollgas. Dechet behielt auch hier die Nase vorn und Benedikt Hauck konnte sich dann „nur“ über Platz 2 freuen. Marcel Kaltenbach bekam nach diesem erfolg- reichen Wochenende, den Pokal für Platz 3 überreicht.

Der DJMV möchte sich auf diesem Weg einmal recht herzlich bei seinem neuen Sponsor „Repsol“ bedanken, der es sich nicht hat nehmen lassen, und ein großes Paket an Öl, Kettenspray und vieles mehr zu sponsern. Daher bekamen die ersten 5platzierten aller Klasse an diesem Wochenende zusätzlich zu den Pokalen noch etwas Gutes für ihre Maschine von der Firma Repsol überreicht.

Unser Dank geht auch an die Volksbank Horb-Freudenstadt, die dieses Jahr wieder die Pokale der Jugendklassen spendierte.

Nicht zu vergessen: Benedikt Hauck von all-beneed-onlineshop für die Präsente des diesjährigen Holeshot-Award.

Und zu guter Letzt: Ein großes Dankeschön an den MSC Betra, der mit der gelungenen Streckenpräparierung den Grundstein für dieses hervorragende Rennwochenende gelegt hat.

Jetzt gibt es wieder eine kurze Verschnaufpause bis zum nächsten Event am 21./22. Juni beim MSCW Schaafheim.

Copyright by Deutscher Jugend Motocross Verband e.V.